Therapeutischer Humor

Therapeutischer Humor und Therapeutisches Kabarett

Während meiner Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie durfte ich die Vielfalt der psychischen Störungen und deren Behandlungsmöglichkeiten auswendig lernen. Dies war ein harter und langer Weg und ich habe mich dabei oft gefragt, wo denn bei dem ganzen Leid und dem „Drama des Menschseins“ die Leichtigkeit, die Gelassenheit, der Humor und der Witz bleibt.
Dabei heißt es doch so schön, dass Lachen die beste Medizin sei!
So habe ich mich denn auf die Suche nach dem „Humor in der Psychiatrie und Psychotherapie“ gemacht und bin relativ schnell fündig geworden!
Inzwischen bin ich Mitglied im Verein „Humorcare Deutschland-Österreich e.V. und befinde mich in einer Weiterbildung zum Humorcoach und lerne dabei alle Facetten des „therapeutischen Humors“ kennen.
Mit meinem Vortrag zum „ABC der Humorheilkunde“ (sh. Blog) habe ich hier die ersten Schritte getan, denen noch viele weitere folgen sollen!
Humor ist, wenn man trotzdem lacht, bzw. es ANDERS macht!
Ich orientiere mich dabei an den bedeutenden Persönlichkeiten des therapeutischen Humors, Frau Dr. Barbara Wild, Herrn Dr. Michael Titze und dem bekannten Medizinkabarettisten Dr. Eckhard von Hirschhausen, der mit seiner Stiftung „HUMOR HILFT HEILEN e.V.“ die Ausbildung und Arbeit von Klinikclowns unterstützt und das therapeutische Lachen fördert, wo immer es gebraucht wird. Und das ist überall:
In der Medizin, der Arbeitswelt, der Öffentlichkeit und Zuhause!

Humor ist der Knopf den man drückt, bevor einem der Kragen platzt!